EDIT: Nachdem das unten Beschriebene nie so zuverlässig funktioniert hat teste ich aktuelle ein OpenSource Tool für diese Funktion:

http://sourceforge.net/projects/outlookcaldavsynchronizer/

 

Während ich nun auf Owncloud mit meinem Kalender umgestiegen bin, bin ich erneut auf einen „Stolperstein“ getroffen. Meine Kalender ließen sich nicht in Outlook einbinden, was sehr ärgerlich ist. Mittlerweile habe ich aber eine Lösung gefunden, wie ich zumindest einen lesenden Zugriff hinbekomme, was mir für meinen Fall zumindest reicht. Während meiner Recherche bin ich auf viele Beiträge getroffen, die dasselbe Problem schildern und auch mehrere Lösungsansätze lieferten, leider meist ohne Erfolg. Ich vermute, dass es meistens auch an dem SSL- Zertifikat lag, obwohl ich ja eigentlich ein vertrauenswürdiges SSL- Zertifikat einsetze und dieses auch schon als vertrauenswürdiger Herausgeber installiert habe.

Gerade im Netz war häufig von einem Add-in die Rede, die Outlook dazu bewegen soll, mit dem Outlook- Caldav zu arbeiten. Zumindest bei mir hatte das nicht geklappt.

Folgendes hat mich jetzt mittlerweile zum Erfolge geführt.

1) Einloggen bei Owncloud
2) Calender auswählen
3) Link des Kalenders kopiere, diesen im Internetexplorer einfügen. (webcals anstelle von https)

webcals://owncloud-url/remote.php/caldav/calendars/

Das führt zunächst auf eine Fehlermeldung in Outlook, scheint aber Outlook dazu zu bewegen, folgendes dann erfolgreich auszuführen).

Nun wählt man seinen Kalender und kopiert den Download Link.

Dieser lässt sich nun in Outlook problemlos einbinden.